Durch selektive Rohstoffverarbeitung und den Einsatz modernster, umweltschonender und energieeffizienter Technologien entwickelt C&D Produkte aus Weizen, die exakt auf die spezifischen Anforderungen jedes einzelnen Kunden abgestimmt sind.

Innovationen von Experten für Experten.

Seit 160 Jahren arbeitet Crespel & Deiters konsequent und nachhaltig mit dem natürlichen Rohstoff Weizen. Wir verwerten die Inhaltsstoffe des Weizenkorns vollständig und nutzen all seine Bestandteile. Aus diesen wertvollen Bestandteilen entwickeln wir innovative funktionelle Produkte für unterschiedlichste Industrien und Branchen.

 

Verstärkung für viele Branchen.

C&D Corrugating & Paper

Corrugating & Paper

  • Wellpappenindustrie
  • Papierindustrie
C&D Technical Applications

Technical Applications

  • Baustoffindustrie
  • Abfallwirtschaft und Recycling
  • Brennstoffindustrie
  • Farb- und Lackindustrie
  • Stahlindustrie
  • Möbelindustrie
  • Chemische Industrie
  • Textilindustrie
C&D Petfood & Feed

Petfood & Feed

  • Petfood-Industrie
  • Feed-Industrie
  • Fischfutterhersteller
  • Spezialgroßhandel

Rohstoffe für viele Anwendungen.

Stärke (nativ, modifiziert und als Derivat)

der nativen Weizenstärke: z. B.

  • in kaltem Wasser unlöslich
  • rein weiß
  • rieselfähig
  • fließfähig
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • Bildung von viskosen Kleistern durch Quellung in heißem Wasser
  • formt beständige, feste Gele beim Abkühlen
  • gute Prozessstabilität
  • keine Rauchentwicklung bei Verbrennung
  • umweltfreundlich, nachhaltig
  • Zur Verklebung der Papierschichten in der Wellpappenindustrie.
  • Sorgt für die Biegesteifigkeit, Oberflächenglätte, Reißfestigkeit und als Retentionsmittel bei der Papierherstellung.
  • Als Co-Binder in Streichfarben für die Farbindustrie.
  • Zur Herstellung von Mineral- und Faserplatten sowie Gipskartonplatten in der Bauindustrie.
  • Als Bindemittel und Füllstoff für die Pharma- und Kosmetikindustrie.
  • Als Wäschestärke, Sprühstärke und Schlichtemittel für die Textilindustrie.

Weizenprotein (Gluten) (vital, texturiert, modifiziert)

  • Zentrale Bedeutung für die Gebäckeigenschaften: Porenbildung, Krumenbildung und das Volumen.
  • Proteinanreicherung von Mehlen.
  • Rasche Teigbildung mit variabler Teigelastizität.
  • Hohe Teigausbeute.
  • Beeinflusst Kochtoleranz von Teigwaren.
  • Backwaren
    • Brot und Kleingebäck
    • Backmischungen
    • Tiefkühlbackwaren
  • Frühstückscerealien
  • Nudeln
  • Vegetarische Produkte
  • Texturiertes Weizenprotein

Quellstärke

  • kaltquellend
  • kaltwasserlöslich
  • rieselfähig
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • cremefarben (off-white)
  • in Wasser dispergierbar
  • hohes Wasserbindevermögen/Wasserretention
  • hoher Nährwert
  • rheologische Eigenschaften
  • Verdickungsmittel
  • Bindende Eigenschaften (Grünstandsfestigkeit, Endfestigkeit)
  • Frischhaltung
  • umweltfreundlich, nachhaltig
  • viele weitere Funktionalitäten
  • Als Bindemittel bei der Herstellung von Holz-, Kohle-, Biomasse- und mineralischen Briketts oder Pellets.
  • Zur Erreichung von Grünfestigkeit und einer hohen Endfestigkeit bei der Kompaktierung.
  • Zur Komprimierung feinem Schrotts, Schlacken, Stäube und anderen Hüttenreststoffen.
  • Als Additiv für die Stahlproduktion oder Metallpulver.
  • Zur Leimung von Holz und Fasern in der Holzindustrie.
  • Als Füll- und Hilfsstoff sowie Bindemittel und zur Leimung bei der Herstellung feuerfester Isolierschutzplatten in der Bauindustrie.
  • Als Füllstoff für Kernsandbinder und Kernschlichten in Gießereien.
  • Nährstofflieferant sowie Binde- und Verdickungsmittel für die Petfood & Feed-Industrie.
  • Füllstoff und Bindemittel bei der Herstellung von pastösen Klebstoffen in der Papier- und Wellpappenindustrie.
  • Als Co-Binder für Formsand in Gießereien.

Quellmehl

  • im Extruder hydrothermisch aufgeschlossenes Weizenmehl
  • geruchs- und geschmacksneutral
  • weißes bis cremefarbenes Pulver
  • in Wasser dispergierbar
  • hohe Löslichkeit
  • kaltwasserlöslich
  • kaltquellend
  • rieselfähig
  • hohes Wasserbindevermögen/Wasserretention
  • hoher Nährwert
  • rheologische Eigenschaften
  • Verdickungsmittel
  • Bindende Eigenschaften (Grünstandsfestigkeit, Endfestigkeit)
  • Frischhaltung
  • umweltfreundlich, nachhaltig
  • viele weitere Funktionalitäten
  • Einsatz in Futtermitteln oder Futterzusatz sowohl für Nutz- als auch für Haustiere.
  • Als Stabilisator in Milchaustauscherprodukten.
  • Als Bindemittel bei der Herstellung von Holz-, Kohle-, Biomasse- und mineralischen Briketts oder Pellets.
  • Zur Erreichung von Grünfestigkeit und einer hohen Endfestigkeit bei der Kompaktierung.
  • Zur Komprimierung feinem Schrotts, Schlacken, Stäube und anderen Hüttenreststoffen.
  • Als Additiv für die Stahlproduktion oder Metallpulver.
  • Zur Leimung von Holz und Fasern in der Holzindustrie.
  • Als Füll- und Hilfsstoff sowie Bindemittel und zur Leimung bei der Herstellung feuerfester Isolierschutzplatten in der Bauindustrie.
  • Als Füllstoff für Kernsandbinder und Kernschlichten in Gießereien.
  • Nährstofflieferant sowie Binde- und Verdickungsmittel für die Petfood & Feed-Industrie.
  • Füllstoff und Bindemittel bei der Herstellung von pastösen Klebstoffen in der Papier- und Wellpappenindustrie.
  • Als Co-Binder für Formsand in Gießereien.

Weizenfaser

  • hohes Wasseraufnahmevermögen
  • hoher Ballaststoffgehalt
  • Als Nährstofflieferant in der Futtermittelindustrie.
  • Zur Stabilisierung und Färbung bei der Extrusion.

Weizenextrakt

  • Flüssiges Produkt, enthält Eiweiß, Rohfasern, Pentosane sowie Milchsäure.
  • Enthaltene Milchsäurebakterien befinden sich in einem aktiven Zustand und sind zur fortlaufenden Säurebildung befähigt.
  • Bietet ernährungsphysiologisch hochwertige Eigenschaften.
  • Binde- und Verdickungsmittel.
  • Stabilisator.
  • Unterstützt die nachhaltige Frischhaltung.
  • Sorgt für eine saftige Krume.
  • Erzeugt ein ausgeprägtes Aromaprofil und ist appetitanregend.
  • Viele weitere Funktionalitäten.
  • Zur Steigerung des Nährwertes.
  • Als Geschmacksverstärker und Säuerungsmittel.
  • Als Einzelfuttermittel oder auch als Zusatz in weiteren Futtermitteln oder Zusatzstoffen in der Futtermittelindustrie.

Weizenkleie

  • reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Eisen
  • Ballaststofflieferant für die menschliche Ernährung.
  • Einsatz als Futtermittel.

Stärke – ein natürlicher Rohstoff mit zunehmender Bedeutung.

Die Entstehung von Stärke in pflanzlichen Rohstoffen wie Weizen, Mais, Reis oder Kartoffeln ist Teil jenes Prozesses, den man Fotosynthese nennt. Dabei werden aus dem Kohlendioxyd der Luft mit Hilfe des Chlorophylls im Blattgrün der Pflanzen und mit natürlicher Hilfe des Sonnenlichtes seit Jahrmillionen immer wieder unvorstellbare Mengen von Kohlehydraten wie z.B. Stärke, aber auch Zucker oder Zellulose produziert. Ein Wunder der Natur, das sich ohne Eingriff des Menschen vollzieht.

Als Voraussetzung allen organischen Lebens auf diesem Planeten bescherte uns dieser Prozess auch jene Vorräte an fossilen Energiequellen, die heute immer knapper werden und deren Verbrauch zum Schutze der Umwelt reduziert werden sollte. Industriell hergestellte Stärkeprodukte können Rohstoffe aus diesem begrenzten Vorrat ersetzen. Daher gewinnt der nachwachsende Rohstoff Stärke durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zunehmend an Bedeutung.